Kindliche Hörstörung

Hörstörungen bei Kleinkindern und Neugeborenen zu entdecken, ist ebenfalls eine der Domänen des Hals-Nasen-Ohren-Arztes. Wir führen das sog. NHS ("NeugeborenenHörSreening") wie fast alle anderen Hals-Nasen-Ohren-Ärzte in Deutschland auch bereits seit Beginn der 1990er Jahre in unseren Praxen durch. Vor der Untersuchung steht eine gründliche Ohruntersuchung mit dem Ohrmikroskop.

Wir nehmen auch weiterführende Höruntersuchungen des Ohres vor wie die Automatische Hirnstammaudiometrie bei Kleinkindern (sog. AABR) sowie frequenzspezifische Hirnstamm-Hörmessungen, die gezielte Aussagen zur Hörfähigkeit des Kleinkindes erlauben.